dirt red neue gigs

neue gigs bei dirt red gigs online

Dirt Rat

dirt red, die mucker

Mad Martin

ist eine ausgewiesene Rampensau, der die Bereiche Vocals und Gitarre (Rhythm and Lead) beackert.

Live geht ihm es ihm vor allem darum, "Emotions" rüber zu bringen, damit etwaige Unzulänglichkeiten beim Spielen nicht so ins Gewicht fallen.

Monitore benutzt er überwiegend als Fußablage (das Foto gibt Aufschluss darüber), um dem einen oder anderen Gitarrensolo eine gewisse Bedeutung beizumessen ("Hab ich bei Priest und Saxon gesehen, die machen das auch").

dirt red, Martin

Mad Martin (Gesang, Gitarren)

Über die Jahre hat sich bei Martin einiges an Gitarren, Verstärkern und Tretminen angesammelt, die er im Proberaum und zu Hause ("die Nachbarn finden das gut, die spenden Beifall mit dem Besenstiel") spielt und lagert.

Live spielt er eine Fender Stratocaster als Hauptgitarre und eine Ibanez Artist, die auf D heruntergestimmt ist, denn nicht jede Originaltonart ist mit Martins berüchtigtem Growl kompatibel.

Verstärkt wird mit Tubeamps, je nach Location wird eine Verstärkerleistung zwischen 30 bis 50 Watt gewählt.
Die Tonformung erfolgt live durch ein digitales Floorboard. Die Overdrive-Grenze wird nicht überschritten.

Martin adaptierte das Motto des Spinal Tap Bassisten Derek Smalls für sich: "Have A Good Time, All Of The Time".



SPIKE

Seit ca. 45 Jahren macht "Spike" Musik. Mit zarten 17 Jahren stand er das erste Mal mit seiner selbst gegründeten Band auf der Bühne. Von Anfang an war er vom Blues und Bluesrock mit all seinen verschiedenen musikalischen Einflüssen fasziniert. In all diesen Jahren gründete er noch viele weitere Bands, lernte immer wieder neue Musiker kennen und ging auch neue musikalische Wege. Zusammen mit "ERNEST", wie er seinen Travis Bean Bass nennt. “Solange das Feuer in mir brennt, werde ich immer weiter machen.“ Dieses Feuer wird noch lange nicht ausgehen, denn als er bei DIRT RED einstieg, legte er noch einige Briketts nach. Er sagt: “In dieser Band fühle ich mich, als wäre ich nach einer langen Reise endlich wieder nach Hause gekommen.“ So wird sein Feuer wohl noch lange brennen!

 

Dirt Red, Spike

SPIKE (Bsse, Backings)


Wolle

Wolle ist der ruhende Pol der Band. An manchen Tagen ruht er derartig in sich, dass er sogar das Üben vergisst, getreu seinem Motto “Wer üben muss, der kann nix.“ Trotzdem oder gerade deswegen ist er mit seiner Vorliebe für straighten Hard Rock bei DIRT RED bestens aufgehoben.

Wolle spielt Sonor-Drums und Zildjian-Becken.
Bearbeitet wird die Schießbude mit Vic Firth 2B Sticks.

Dirt Red, Wolle

Wolle (drums)